Lecture Demonstration „Ein Einblick in die Praxis von „Art Rose““

SA 06.05.2017 // 14:00 – 15:30

„Ein Einblick in die Praxis von „Art Rose““
– sozial orientierte somatische Ansätze im Tanz mit reifen Erwachsenen

ArtRose credits Palucca Hochschule für Tanz Dresden (8)
© Palucca Hoschschule für Tanz Dresden

Das 60+ Community Tanz Ensemble ArtRose, eine Gruppe von Dresdener Bürger/innen, formierte sich im Januar 2011. Die Tänzer/innen kommen aus den unterschiedlichsten Berufen, keiner aus der professionellen Tanzwelt.
Unter der Leitung von Prof. Jenny Coogan geht die Gruppe dem Beziehungsprozess des sozialen Austausches, der ästhetische Erfahrung von Tanz und der Zusammenarbeit der Einzelnen im kreativen Prozess nach.
Es geht darum, Raum für das Erforschen, das Kreieren und das Aufführen von künstlerischem Tanz zu geben, was die vorherrschende Annahme herausfordert, dass künstlerischer Tanz nur Jungen und Virtuosen vorbehalten ist. Unser Credo ist, dass Jeder, unabhängig von Alter und Begabung, seinen Tanz ergründen kann.

Die Feldenkrais-Methode versteht Lernen als einen Weg, auf neue Situationen zu reagieren und sich anzupassen zu können, um die Qualität des eigenen Lebens zu entscheiden und zu steuern und das Erleben aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Der Fokus liegt auf explorativem, selbstbestimmtem Lernen. Das Nervensystem reguliert sich selbst und Lernen geschieht – immer, auch im Alter.

Unsere Tanzstücke formen sich aus Improvisationsstudien in einem interdisziplinären, gemeinsamen Prozess von Tänzern und Musiker. Konzepte des Stückes entwickeln sich aus den besonderen Lebenswegen der Mitwirkenden, ohne konkrete Geschichten erzählen zu wollen. Individueller Charakter und Bewegungsbesonderheiten werden wahrgenommen und die Tänzer werden darin ermutigt und unterstützt, ihre Fantasie zu entfalten, vermeintliche Grenzen zu erweitern.

Bisher hat die Gruppe vier Tanzstücke kreiert und aufgeführt. Das neuste, In Each Other’s Tracks wurde im Februar 2016 im Dresdener Kulturrathaus uraufgeführt, innerhalb des internationalen, multimedialen Festivals „Kunst des Erinnerns“.

jenny coogan, picture
Jenny Coogan ist Professorin für zeitgenössischen Tanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Nach ein Studium am Amherst College in den USA, Erwerb Sie des Bachelor of Fine Arts Degree in Tanz in 1981 an der Juilliard School in NYC. Zeit 35 Jahren arbeitete sie international als Tanzkünstlerin, Pädagogin und Choreographin an mehreren Bühnen und freien Ensembles. 10 Jahre lang war Jenny künstlerische Leiterin des Ensembles Coogan Dancers und leitet seit 2011 die Gruppe ArtRose. Seit 2001 ist sie als zertifizierte Feldenkrais-Lehrerin tätig und, promoviert derzeit an der Coventry University (UK). Ihre Forschungsinteressen liegen auf den Gebieten der Somatik, der Feldenkrais-Methode und generationenübergreifender Community Dance-Projekte.

Nach oben

Werbeanzeigen