Über VielFalten

Generationen-Tanz | VielFalten im Dialog

Ein Festival der Tanz- und Theaterwerkstatt unter Künstlerischer Leitung von Lisa Thomas

Vom 04. – 07. Mai 2017 treffen sich Tanz- und Theaterbegeisterte im Kunstzentrum Karlskaserne zum „Generationen-Tanz“. Das Festival „VielFalten“ lädt zum Dialog von Jung und Alt, sehr jung und mittelalt, etwas älter und ziemlich jung, zwischen „in die Jahre gekommen“ und „Grün hinter den Ohren“, kurz gesagt: Jede_r ist willkommen. In generationenübergreifenden Workshops, Gastspielen, Vorträgen und Gesprächsrunden wollen wir dem Thema „Generationen“ auf den Grund gehen.

Mit dabei ist ein neues Aufführungsprojekt unseres Altentanztheater Ensembles ZARTBITTER: Gemeinsam mit den Choreograph_innen Lisa Thomas und Marina Grün und einer Gruppe junger Tänzer_innen begab sich das Ensemble in „Fragen wagen!“ auf eine tänzerische, facettenreiche Spurensuche zum Thema „Alter(n)“.

Zwei weitere Aufführungen runden das Abendprogramm ab: Silke Z./resistdance aus Köln ist mit der generationenübergreifenden Ko-Produktion „Metabolisten – Stoff wechseln“ am Samstag, 06. Mai zu Gast. Am Freitag, 05. Mai zeigt Anna-Elisabeth Frick, Regiestudentin der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg und Preisträgerin des Körber Studio für junge Regie 2016, ihr Projekt „Jetzt.Tanz.“

In Lecture Performances, Workshops und Vorträgen werden unterschiedliche Perspektiven auf generationenübergreifendes Arbeiten und Lernen vermittelt. Eingeladen sind u.a. Jo Parkes aus Berlin, Andrea Marton aus München und Prof. Jenny Coogan aus Dresden, die gemeinsam mit Tänzer_innen ihrer Gruppe „ArtRose“ Einblicke in ihre Arbeit gewährt. In einem Vortrag stellt Frau Dr. Sonja Ehret vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg die Potentiale der Jung-Alt-Begegnung heraus.

Das besondere Highlight ist die Fashion Show „Prinzessinnen & Heilige“ der Künstlerin Justyna Koeke. Inspiriert von ihren Kinderzeichnungen entwarf die Künstlerin skurrile, fast surreal anmutende Kostüme, die am 07. April im Hof des Kunstzentrums Karlskaserne von älteren Damen präsentiert werden: Es entsteht eine skulpturale, lebendige Performance, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Jung und Alt greifbar macht.

Lasst uns gemeinsam schauen, entdecken, ausprobieren und erforschen, was „jung“ und „alt“ denn sein mag!

> Zur gesamten Programmübersicht

Nach oben

 

Advertisements